Lützelsee
    ©2007 Peter Märki    Aktuelle Seite: Schutzgebiet
 

  Home
  Übersicht
  Rundgang
  Impressionen
  See
  Inseln
  Bäche
  Störche
Schutzgebiet
  Anreise
  Geschichte
  Postkarten
  Links
  Impressum
  Gästebuch
  Sitemap

  Druckversion

  

Schutzgebiet

 

Eidgenössischer Schutz

Das Gebiet des Lützelsees ist geschützt gemäss "Verordnung über den Schutz der Moorlandschaften von besonderer Schönheit und von nationaler Bedeutung (Moorlandschaftsverordnung) vom 1. Mai 1996 (Stand am 13. April 2004)" .

Auf der "Liste der Moorlandschaften von besonderer Schönheit und von nationaler Bedeutung im Anhang 2 dieser Verordnung"  ist das Gebiet des Lützelsees aufgeführt als Nr. 385, gelegen in den Gemeinden Bubikon, Gossau, Grüningen, Hombrechtikon und Stäfa. Aufgenommen in die Liste im Jahr 1996.

Kantonaler Schutz

Die Moorlandschaft Lützelsee stellt ein Kleinod im Zürcher Oberland dar und ist eine der sechs im Kanton Zürich liegenden Moorlandschaften von nationaler Bedeutung. Bereits 1997 setzte die Baudirektion des Kantons Zürich die folgende Schutzverordnung für das Becken des Lützelsees und für die Teilgebiete der Moorlandschaft in den Gemeinden Hombrechtikon und Bubikon fest: Seit 2006 liegt ein Schutzverordnungsentwurf für die Gemeindeteile von Bubikon, Grüningen und für ein kleineres Teilgebiet in der Gemeinde Gossau vor. Siehe Webseite des Kantons Zürich.

 

Verordnung zum Schutz des Lützelseegebietes vom 11. November 1997

Seit dem 11. Novemberr 1997 besteht eine kantonale Verordnung zum Schutz des Lützelseegebietes. Ich vermute, dass diese als Ergänzung zum Schutzverordnungsentwurf 2006 bestehen bleibt. 19971111_verordnung.pdf (2 MB)

Grossformat

Den ganzen Plan finden Sie unter: 19971111_plan.pdf

 

Last Change: 2011-01-30    Zulu v2.1.8